Keine Angst vorm Sportverein

“Trainieren würde mir schon gut tun – aber was ist, wenn dort alle fitter sind als ich?” Vielleicht ist es der kleine Bauch, der Angst macht, sich zu all den “ach so durchtrainierten” Menschen im Sportverein zu begeben. Oder aber die Puste geht schon nach 50 Mentern Laufen aus. Doch keine Sorge: Genau das ist der Grund, in den Sportverein zu gehen – und anderen geht es genauso wie Ihnen.

Der Sinn eines Sportvereins
Der Sportverein soll Menschen die Möglichkeit geben, sich körperlich zu betätigen. Das hat ausgesprochen positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Das Herz-Kreislaufsystem wird angeregt und gekräftigt, Müdigkeit verfliegt, das Immunsystem wird stärker und die Laune steigt. Vor allem bei sportlichen Betätigungen in Gruppen soll der Spaß der wichtigste Faktor sein. Dafür sind Sportvereine da!

Was die anderen im Verein für Sie tun können
Doch trotz der besten Vorsätze hat jeder einmal einen Durchhänger. Wenn einmal gar nichts geht und das Gefühl überhand nimmt, dass es ohnehin nichts bringt. Dann können die anderen Mitglieder im Sportverein Sie aufbauen, Sie anfeuern. Bald haben Sie wieder Freude am Sporteln. Allein zu Hause hätten Sie vielleicht einfach den Heimtrainer in den Keller geräumt und nie mehr wieder angeschaut. Im Sportverein aber gibt es immer jemanden, der Ihnen aus einem Trainingsloch wieder heraushilft!

Haben Sie daher keine Angst, gehen Sie hin, sehen Sie sich um. Wenn Ihnen die Menschen sympathisch sind, bleiben Sie!

Faszien – was ist das und warum sollte man sie trainieren?

Faszien umhüllen Muskeln, Knochen und Organe. Sie sind untereinander verwachsen und bilden auf diese Weise eine Einheit, die den ganzen Körper stützt. Sie stützen und schützen auch die inneren Organe vor Verletzungen und regulieren ihre Bewegungsfreiheit.

Was Faszien tun
Diese Bindegewebskomponenten schützten den Körper vor Schlägen und Stößen, sie tragen dazu bei, dass Knochen auch bei größeren Belastungen nicht brechen. Sie federn die inneren Organe ab und beugen auf diese Weise Verletzungen vor. Faszien helfen bei der körperlichen Immun-Abwehr. Sie zeigen dem Körper Druck und Schmerz an und schützen durch diese Empfindung vor zu großer Belastung. Gut ausgebildete Faszien helfen bei der Durchblutung des Körpers.

Das Training der Faszien
Ähnlich wie die Muskeln selbst lassen auch Faszien sich trainieren. Sind sie regelmäßig großen Belastungen ausgesetzt, werden sie stärker und dicker. Sie können ihre vielfältigen Funktionen besser erfüllen. So beugen sie Verletzungen besser vor, weil die Gewebe, die von den Faszien umgeben sind, besser darin geschützt sind. Die Immun-Abwehr wird gestärkt, die Durchblutung des ganzen Körpers ist mit gesunden, kräftigen Faszien besser.

So geht das Training
Jede Bewegung trainiert grundsätzlich nicht nur die Muskeln, sondern auch die Faszien. Besonders gekräftigt werden die Faszien aber durch langsame Bewegungen, bei denen nicht nur auf die Kraft, sondern auch auf die Dehnung Wert gelegt wird. Etwa Yoga oder Tai Chi sind optimale Übungen, um diese Bindegewebsteile effizient zu kräftigen.

Quellen: http://www.64-schattenboxer.de/?page_id=735

http://de.wikipedia.org/wiki/Faszie#Fasziale_Dynamik

Den inneren Schweinehund überwinden – Tipps, um endlich mit dem Joggen anzufangen

“Ich könnte doch einfach mit dem Joggen beginnen!” Das würde die Pfunde purzeln lassen, den Kreislauf anregen und die Müdigkeit wäre wie weggeblasen. Soweit die Theorie. In der Praxis stellt es oft eine große Überwindung dar, das Joggen wirklich anzugehen. Was tun?

Zu hohe Ansprüche
Das größte Hindernis, mit dem Joggen anzufangen, liegt meist in uns selbst. Es reicht nicht, langsam und gemächlich, den eigenen Fähigkeiten folgend, loszutraben. Nein! Sofort gilt es, mit den besten Läufern im Park mitzuhalten oder mit olympischen Zeiten viele Kilometer abzuspulen. Der innere Schweinehund stöhnt! Sinnvoll und gesund ist aber gerade der langsame Start.

Schön langsam ans Ziel
Beim ersten Mal ist es gut, einfach ein, zwei Minuten langsam zu laufen, dann wieder eine Minute zu gehen. Und das so lange, bis es einfach möglich ist, beim Laufen zu reden oder ein Liedchen zu trällern. Der innere Schweinehund wird sich darauf leichter einlassen als auf das harte Fitnessprogramm gleich beim ersten Mal.

Belohnungen einbauen
“Wenn ich heute eine halbe Stunde jogge, dann darf ich …” Das freut den inneren Schweinehund. Er bekommt einen Knochen vor die Nase gehängt! Wenn’s darum geht, Gewicht zu verlieren, sollte die Belohnung vielleicht nicht gerade aus einem dicken Stück Schokoladenkuchen bestehen. Da fällt Ihnen sicher etwas ein, das Ihnen genauso viel Freude macht und weniger Kalorien enthält. Vielleicht ein Kinobesuch oder ein schöner Abend zu zweit oder mit Freunden.

Gymondo.de – wie effektiv ist das Online-Fitnessstudio?

Abnehmen auf ganz besondere Art – Schwitzen im Online-Fitnessstudio Gymondo!

Einfach trainieren, wenn die Zeit hierfür angemessen erscheint, ohne extra lange Anfahrtswege in Kauf nehmen zu müssen, eine Traumvorstellung oder geniale Geschäftsidee? Der Trend nennt sich Online-Fitnessstudios, hierbei können Interessenten unter Anleitung erfahrener Experten vielversprechend abnehmen, indem die unterschiedlichsten Übungen effektiv trainiert werden. Schon der erste intensive Blick auf die Webseite des Online-Fitnessstudios von Gymondo.de erscheint vielversprechend, denn zahlreiche Fotos einer reizenden Dame veranschaulichen auf eindrucksvolle Weise wie innerhalb von acht Wochen einige Kilos weniger auf der Waage erschienen sind. Doch was ist Gymondo wirklich und welche Möglichkeiten bietet das Online-Fitnessstudio eigentlich?

Das Online-Fitnessstudio Gymondo vorgestellt!

Beim Online-Fitnessstudio Gymondo handelt es sich um ein in Berlin ansässiges Unternehmen, welches sich aus zahlreichen Experten zusammensetzt. Darunter sind Ernährungsexperten, Wirtschaftswissenschaftler und natürlich Personaltrainer, unter deren Regie lästige Pfunde alsbald der Vergangenheit angehören. Selbstverständlich purzeln diese nicht wie von selbst, sondern erfordern von Interessenten ein Höchstmaß an Disziplin und Ehrgeiz, denn für einen schönen Körper müssen Sie bekanntlich leiden. Wie besagt ein wahres Sprichwort doch gleich „ohne Fleiß kein Preis“ und dieses trifft auch auf das trainieren im Online-Fitnessstudio Gymondo zu. Damit Sie sich ein ausführliches Bild vom Anbieter Gymondo.de machen können, zeigt eine nun folgende kurze Auflistung die wichtigsten Work-outs, welche Interessenten als Videoanleitung zur Verfügung gestellt werden.

Verfügbare Videos für effektive Work-outs:

  • Yoga in den unterschiedlichsten Variationen
  • Kickböxing für das etwas andere Training
  • Dance mit musikalischer Umrahmung zur Traumfigur
  • Gesunder Rücken
  • Weitere Work-outs sind Fat Burner, Stretch, Pilates, Capoeira und Cardio

Wie funktioniert Gymondo und können Sie hierdurch abnehmen?

Um das Training im Online-Fitnessstudio überhaupt aktiv nutzen zu können, müssen Sie sich als Allererstes auf Gymondo.de anmelden, wodurch ihnen ermöglicht wird, diesen Service dreißig Tage intensiv testen zu können, natürlich kostenlos! Wann und wo Sie das Online-Fitnessstudio nutzen möchten, obliegt einzig und allein bei ihnen, wobei ein persönlicher Trainingsplan speziell auf ihre Ziele abgestimmt als Grundlage dient. Ob Sie letztendlich mit der Hilfe des Online-Fitnessstudios Gymondo abnehmen liegt einzig und allein an ihnen, denn eine regelmäßige sportliche Betätigung sowie Ernährungsumstellung sind wesentlicher Bestandteil eines effektiven Trainings. Allerdings kann sich die hohe Flexibilität durch das Online-Fitnessstudio in der Praxis auch nachteilig auswirken!